Neue Circus-Vorstellung
Wie entwickelt sich ein Dialog zwischen denen, die ihr Leben lang hier gelebt haben, und denen, die hergekommen sind, nachdem sie alles hinter sich gelassen haben?
Hallo!
Trotz allem, was in dieser Welt passiert, machen wir weiterhin Kunst und bringen den Menschen Circus. Wir glauben immer noch, dass Kunst den Menschen Glück bringt und den Glauben, dass sie nicht allein sind.
Das Wichtigste ist, dass wir zusammen sind und uns gegenseitig unterstützen.







Wir haben eine Fundraiser-Aktion auf der Crowdfunding-Plattform betterplace.org gestartet, um ein neues Theaterstück mit Schulkindern zu produzieren.
Hier spenden

Eine Online-Preview der laufenden Aufführung am 22. März wird allen Spendern zur Verfügung stehen.

"45 Minuten" ist der Versuch, einen Dialog zwischen Jugendlichen im Alter von 8 bis 13 Jahren aufzubauen, die in Deutschland geboren und aufgewachsen sind, und Jugendlichen, die gezwungen waren, umzuziehen und ein neues Leben an einem neuen Ort zu beginnen.

Im August haben wir ein Training mit Kindern mit Migrationshintergrund begonnen und im Oktober kamen wir in die Schule am Schwanenteich, um Jugendliche zu treffen, die in Deutschland aufgewachsen sind.

Die Sache ist die, dass sie keine Kontakte untereinander haben. Aber sie treffen sich im Upsala-Circus und versuchen, über das zu reden, was ihnen wirklich am Herzen liegt.


Am 22. März wollen wir Work-in-Progress zeigen

Für einen erfolgreichen Auftritt am 22. März wollen wir, dass die Kids sich:

  • in den Zirkusdisziplinen entwickeln: Jonglage, Akrobatik
  • in modernen Straßensubkulturen weiterentwickeln: Parkour, Street Dance
  • die musikalische Begleitung der Aufführung in Zusammenarbeit mit Musikern erarbeiten
  • Dokumentartheater mit dem Regisseur des Dokumentartheaters erarbeiten
  • am Proben- und Produktionsprozess beteiligen

Indem Sie dieses Projekt unterstützen, geben Sie jungen Zirkusartisten die Möglichkeit, sich kreativ und körperlich zu entwickeln, Freunde zu finden und sich in einer schwierigen Zeit sicher zu fühlen.
Verfolgen Sie unsere Nachrichten in unseren sozialen Netzwerken, in denen wir Sie über die Leistungen der Kids, ihre Gefühle, ihre Aufregung und ihre Erwartungen an die zukünftige Produktion informieren.
Ein Brief von Zirkuspostmeisterin Sofiia Krylova


hello@upsalacircus.com
Sie haben diesen Brief erhalten, weil Sie mit dem Upsala-Circus Kontakt haben.